Übersicht - Wiener Philharmoniker

Wiener Philharmoniker Goldmünzen

Wiener Philharmoniker

Weitere Informationen zum Bereich Wiener Philharmoniker

Die Wiener Philharmoniker Anlagemünze, im offiziellen Sprachgebrauch auch kurz „Philharmoniker“ genannt, ist dem berühmten Wiener Philharmoniker Orchester gewidmet.

Die Wiener Philharmoniker bestehen aus Mitgliedern des Wiener Staatsopernorchesters und gelten heute als eines der führenden Orchester der Welt. Die Wiener Philharmoniker wurden bereits mehrfach zum besten Orchester Europas gewählt und im Jahr 2008 vom bekannten Fachmagazin für klassische Musik, „Gramophone“ in dessen Dezemberausgabe auf Platz 3 der weltweit führenden Orchester gesetzt.

In Österreich ist der Wiener Philharmoniker als offizielles Zahlungsmittel anerkannt. Die Münze wird zum tagesaktuellen Goldwert gehandelt und ist nur als Anlagemünze im Umlauf.

Kenndaten des Wiener Philharmonikers:

  • Prägeanstalt: Münze Österreich
  • Material: Gold
  • Herkunftsland: Österreich
  • Start der Prägung: 1989
  • Ende der Prägung: wird bis heute geprägt
  • Stückelungen:1/25 oz, 1/10 oz, 1/4 oz, 1/2 oz, 1 oz
  • Feingehalt: 999,9/1000
  • Mehrwertsteuer: 0 %

Daten, Abmessungen und Gewichte des Wiener Philharmonikers:

Feingewicht

Feinheit

Gewicht

Dicke

Durchmesser

1/25 Unze

999,9/1000

1,244 g

1,2 mm

13 mm

1/10 Unze

999,9/1000

3,110 g

1,6 mm

16 mm

1/4 Unze

999,9/1000

7,776 g

1,2 mm

22 mm

1/2 Unze

999,9/1000

15,552 g

1,2 mm

28 mm

1 Unze

999,9/1000

31,103 g

2 mm

37 mm

Geschichte des Wiener Philharmonikers:

Durch eine Gesetzesänderung im Jahr 1988 war es in Österreich ab diesem Zeitpunkt möglich, reine Goldmünzen auszugeben. Die Idee, eine Goldmünze auszugeben, die für die Leidenschaft zur klassischen Musik in Österreich steht, war zu dieser Zeit schon geboren. Als Stellvertretendes Symbol dafür sollten die Wiener Philharmoniker, das weltberühmte österreichische Orchester stehen.

Jedoch sprachen sich die Mitglieder der Philharmoniker gegen diese Idee aus. Der damalige Orchestervorstand, Werner Resel, war jedoch von der Idee begeistert und überzeugte die Mitglieder mit Elan, der Umsetzung zuzustimmen, so dass nach der Motiventwicklung durch den Chefgraveur der Münze Österreich, Thomas Pesendorfer, der Philharmoniker in Gold im Jahr 1989 zum ersten Mal ausgegeben werden konnte.

Der Nennwert der Wiener Philharmoniker Goldmünze wurde von 1989 bis zur Einführung des Euros im Jahr 2002 in Schilling angegeben. Der Wechsel zum Euro als offizielle Währung der EU-Mitgliedstaaten führte dazu, dass Philharmoniker Münzen aus dem Jahr 2001 besonders begehrt sind - denn viele wurden 2001 eingeschmolzen, da ab 1.1.2002keine Münzen mit Schillingwert mehr verkauft werden durften.

Die Prägung begann 1989 mit den Stückelungen 1 Unze und 1/4 Unze. Ab 1991 kamen die 1/10 Unze-Münzen hinzu und im Jahr 1994 die 1/2-Unze Münzen. Seit 2014 prägt die Münze Österreich den Philharmoniker auch in der Miniversion mit 1/25 Unze.

Motivdesign des Wiener Philharmonikers:

Dem Wiener Philharmoniker Orchester und der Leidenschaft zu herausragender Musik gewidmet, trägt der Wiener Philharmoniker jedes Jahr dasselbe Motiv, lediglich das Prägejahr ändert sich. Seit Beginn der Prägung des Wiener Philharmonikers sind auf der einen Seite der Münze die Instrumente des weltberühmten Orchesters zu sehen: ein Horn, eine Harfe, ein Fagott, ein Cello, links und rechts jeweils eine Bratsche (Viola) und jeweils eine Geige (Violine). Auf der anderen Seite der Münze ist die Orgel des Goldenen Saals des Wiener Musikvereins – bekannt geworden durch das jährliche Wiener Neujahrskonzert – eingeprägt.

Designt wurde das Motiv von Thomas Pesendorfer, dem Chefgraveur der Münze Österreich. Das Motivdesign wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Die Wiener Philharmoniker Sonderausgaben:

Zum 15-jährigen Jubiläum des Wiener Philharmonikers in Gold stellte die Münze Österreich 15 Stück 1000 Unzen-Goldmünzen mit jeweils einem Nennwert von 100.000,- € her. Die „Big Phil“ getauften Münzen haben einen Durchmesser von 37 cm und eine Dicke von 2 cm. Sie bestehen aus 31,103 kg reinem Gold. Diese Münzen kamen durch ihre Größe ins Guiness Buch der Rekorde und mussten gegossen werden, da eine Prägung in solcher Größe nicht möglich war. 1 Exemplar der 15 Münzen steht heute im Münzmuseum der Nationalbank Wiens, der Rest wurde verkauft.

Zum 20-jährigen Jubiläum des Philharmonikers gab es eine Sonderprägungmit einer Auflage von 6027 Stück (das 3-fache des Jubiläumsjahrs) 20 Unzen-Münzen mit einem Nennwert von 2000,- €. 2009 Münzen der Auflage wurden nach Amerika exportiert, 2009 blieben in Europa und 2009 Münzen gingen nach Japan in den Verkauf.

Wiener Philharmoniker kaufen:

Der Wiener Philharmoniker in Gold ist in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Münzen am Markt geworden. In Japan ist sie sogar die meistgehandelte Goldmünze am Anlagemarkt. Daher ist der Wiener Philharmoniker bei vielen Banken, Sparkassen und im Fachhandel zu erstehen. Der Verkaufspreis richtet sich nach dem aktuellen Goldkurs; hinzugerechnet werden müssen die Händermarge und ein Aufpreis, der stückelungsabängig ist.

Da der Wiener Philharmoniker sehr beliebt ist, ist der Erwerb dieser Münze in vielen Ländern und bei vielen Edelmetallhändlern gegeben. Daher lohnt sich ein Preisvergleich immer. Bei uns im Onlineshop bieten wir Ihnen den Wiener Philharmoniker in Gold zu tagesaktuellen Preisen an.

Wiener Philharmoniker verkaufen/Ankauf:

Der Wiener Philharmoniker lässt sich bei vielen Banken und Sparkassen, jedoch ebenfalls im Fachhandel, verkaufen. Der Wiener Philharmoniker ist recht leicht zu verkaufen, da es in Europa und in Nordamerika eine sehr beliebte Münze ist. Fast jede Bank oder Sparkasse nimmt diese Münzen an. Der Verkäufer muss sich bei diesen jedoch auf eine längere Bearbeitungszeit einstellen, manchmal bis zu 2 Wochen. Leichter und schneller geht der Verkauf bei Edelmetallhändlern. Auch in unserem Onlineshop können Sie Ihre Wiener Philharmoniker zu tagesaktuellen und fairen Preisen verkaufen.

Es lohnt sich, die verschiedenen Ankaufspreise zu vergleichen, da viele Händler – inzwischen auch online – den Ankauf des Wiener Philharmonikers anbieten.

Wiener Philharmoniker anonym kaufen:

Viele Fachhändler bieten an, bis zu einem Gesamtwert von max. 10.000 € die Barzahlung ohne Aufnahme der persönlichen Daten des Käufers durchzuführen. Dies nennt man Tafelgeschäft. Jedoch sind die Fachhändler verpflichtet – ähnlich den Banken und Sparkassen - bei Beträgen von 10.000 € oder höher persönlichen Daten des Käufers für die Rechnungsstellung aufzunehmen und festzuhalten.

Der Wiener Philharmoniker und die Mehrwertsteuer:

Alle Jahrgänge und Stückelungen des Wiener Philharmonikers in Gold sind betreffend der Kriterien des Artikels 344 Absatz 1 Nr. 2 der Richtlinie 2006/112/EG der Europäischen Union in Deutschland und in den Ländern der EU von der Mehrwertsteuer befreit.

Wiener Philharmoniker Goldmünzen von 1/10 bis zu 1 Unze mit tagesaktuellen Handelspreisen

Bitte geben Sie die
gewünschte Menge an!
Liebe Kunden, aufgrund der hohen Nachfrage, werden wir unsere Öffnungszeiten im Verkaufsbüro Heimsheim Keltenstraße 1 vom 27.11.2019 - 19.12.2019 auf 18.30 Uhr verlängern. Trotz allem kann es zu Wartezeiten kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Freitags bleibt das Verkaufsbüro weiterhin geschlossen. Ihre Bestellungen und Anfragen über den Shop sowie die Emails werden zeitnah bearbeitet. Ihr Team vom Kleiner Münzhandel