Übersicht - Dukaten

Golddukaten aus Österreich

Dukaten

Weitere Informationen zum Bereich Dukaten

Dukaten sind Goldmünzen aus Österreich, welche heutzutage sowohl bei Anlegern, als auch bei Sammlern sehr beliebt sind. Die originale Dukat Goldmünze stammt aus Österreich und wurde von 1872 bis 1915 herausgegeben. Die Münze Österreich ist heute für die ausgezeichneten Nachprägungen der Dukatgoldmünzen zuständig.

Die Feinheit von 986,0/1000 wird auch Dukatengold genannt, da die Feinheit der Dukaten genau dieser entspricht. Die Nominale der Dukaten entsprechen 1 Dukat und 4 Dukaten.

Kenndaten der Dukaten:

  • Prägeanstalt: Münze Österreich für Neuprägungen
  • Material: Gold
  • Herkunftsland: Österreich
  • Start der Prägung: 1872
  • Ende der Prägung: 1915
  • Nominal: 1 Dukat, 4 Dukaten
  • Feingehalt: 986,0/1000
  • Mehrwertsteuer: 0 %

Daten, Abmessungen und Gewicht der Dukaten:

Feingewicht

Feinheit Anteile

Durchmesser

Nennwert

Ausgabeland

3,4 g

986,0/1000

19,7 mm

1 Dukat

Österreich

13,7 g

986,0/1000

39,5 mm

4 Dukaten

Österreich

Geschichte der Dukaten:

Die ersten Dukaten wurden um 1280 in Venedig geprägt. Wenig später waren sie jedoch in ganz Europa im Umlauf. Auch im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation waren die Dukaten offizielles Zahlungsmittel.

Die Dukaten Anlagemünzen, welche heutzutage im Umlauf sind, wurden in Österreich geprägt. Von 1872 bis 1915 wurden die österreichischen Originaldukaten, dort auch offizielle Währung in dieser Zeit, herausgegeben. Die Münze Österreich gibt noch heute ausgezeichnete Nachprägungen der Dukaten in Gold aus.

Motivdesign der Dukaten:

Bei den Dukaten aus Österreich ist auf der Motivseite das Portrait von Franz Joseph I, seines Zeichens Kaiser von Österreich-Ungarn, zu sehen. Besonders ist der Lorbeerkranz, den Franz Joseph I trägt. Die Umschrift des Motives lautet „Franc Ios Austriae Imperator“ – Franz Joseph Kaiser von Österreich.

Auf der Wertseite ist der bekannte Doppeladler des Habsburger Geschlechts mit Schwert und Reichsapfel zu sehen, zusammen mit dem Ausgabejahr und einer lateinischen Inschrift.

Dukaten kaufen:

Banken, Sparkassen und der Edelmetallfachhandel bieten Dukaten zum Kauf an. Leider ist die Bearbeitungszeit bei Banken bis zu 14 Tage lang, so dass sich der Gang zum Fachhandel eher lohnt. Man kann auch über Internetplattformen oder in den Onlineshops der verschiedenen Fachhändler Dukaten erstehen.

Dukaten verkaufen/Ankauf:

Wenn Sie Ihre Dukaten veräussern wollen, lohnt sich der Gang zu Banken, Sparkassen und zum speziellen Münzfachhandel. Genauso bieten viele Fachhändler die die Möglichkeit, Dukaten in Gold über die verschiedenen Onlineshops anzukaufen.

Dukaten anonym kaufen:

Anonyme Tafelgeschäfte lassen sich auch mit Dukaten in Gold durchführen. Bis zu einem Betrag von 10.000,- € können Sie Dukaten anonym kaufen, ohne dass der Verkäufer Ihre Personalien festhalten muss. Sollte der Betrag jedoch über 10.000,- € steigen, so ist jede Bank und jeder Edelmetallfachhändler dazu verpflichtet, Ihre Rechnungsdaten zu speichern.

Dukaten und die Mehrwertsteuer:

Dukaten in Gold sind bezüglich aller Stückelungen gemäß den Kriterien des Artikels 344 Absatz 1 Nr. 2 der Richtlinie 2006/112/EG der Europäischen Union in Deutschland und in den Ländern der EU von der Mehrwertsteuer befreit.

Dukaten aus Österreich zu tagesaktuellen Handelspreisen im An- und Verkauf.

Bitte geben Sie die
gewünschte Menge an!