Übersicht - Cook Islands

Cook Islands Goldmünzen

Cook Islands

Weitere Informationen zum Bereich Cook Islands

Die Cook Inseln sind seit 2009 bekannt für ihre Goldanlagemünzen mit dem beliebten Motiv des Segelschiffs „Bounty“. Goldmünzen von den Cook Islands werden weltweit gerne gehandelt. Man kennt die Cook Islands Goldmünzen auch unter dem Namen „Cook Islands Bounty“.

Verschiedene Prägeanstalten in Deutschland und in den USA stellen im Auftrag der Cook Inseln die detailreichen Goldmünzen her. Neben der Goldausführung existieren Ausgaben in Silber, Palladium und Platin. Auf den Cook Islands sind die Wertmünzen als offizielles Zahlungsmittel zugelassen.

Die Cook Inseln geben nicht nur Münzen heraus, sondern auch Münzbarren mit dem wunderschönen Segelschiffmotiv.

Kenndaten der Cook Islands Goldmünzen:

  • Prägeanstalt: verschiedene Münzprägeanstalten in Deutschland und in den USA
  • Material: Gold
  • Herkunftsland: Cook Inseln
  • Start der Prägung: 2009
  • Ende der Prägung: wird bis heute geprägt
  • Feingehalt: 999,9/1000
  • Mehrwertsteuer: 0 %

Daten, Abmessungen und Gewicht der Cook Islands Goldmünzen:

Gewicht

Feinheit Anteile

Durchmesser

Nennwert

1/10 Unze

999,9/1000

16 mm

10 Cook Island Dollar

1/4 Unze

999,9/1000

22 mm

25 Cook Island Dollar

1/2 Unze

999,9/1000

26 mm

50 Cook Island Dollar

1 Unze

999,9/1000

33 mm

100 Cook Island Dollar

Motivdesign der Cook Islands Goldmünzen:

Die Motivseite der Goldmünzen zeigt großflächig den Dreimaster „Bounty“, welcher durch seine geschichtsträchtige Meuterei bekannt wurde. Auf der Motivseite ist ebenfalls der Nennwert in Cook Island Dollar eingeprägt, sowie die numismatischen Angaben, wie zum Beispiel der Feingoldgehalt.

Die Vorderseite aller Cook Island Goldmünzen ziert ein Portrait von Königin Elisabeth II, dem Oberhaupt des britischen Commonwealth of Nations. Das jeweilige Ausgabejahr ist ebenfalls auf der Vorderseite zu sehen. Die Inschrift „Elizabeth II Cook Islands“ rundet die Vorderseite ab.

Weitere Cook Islands Goldmünzen:

Die Cook Inseln lassen, neben den Anlagemünzen, auch weitere Gedenkmünzen herausgeben. Wichtige Anlässe, wie politische Besuche, die Olympischen Spiele oder runde Staatsjubiläen, sind nur einige Beispiele dafür.

Die Bounty:

Die Bounty, ein britischer Dreimaster, stach 1787 in See mit Richtung Südsee. Ihr Kapitän, William Bligh, war Seeoffizier und Gouverneur der Region New South Wales in Australien. Ziel der Reise war die Übergabe von Brotfruchtbaumstecklingen von Tahiti zu den Antillen. Auf der Rückreise, im Jahr 1789, entstand unter den 46 Besatzungsmitgliedern großer Streit um gestohlene Ausrüstung; dieser gipfelte schlussendlich in der berühmten „Meuterei von der Bounty“, welche schon Vorbild für viele Filme und Theaterstücke wurde. Das Schiff wurde letztendlich von 16 Meuterern gekapert, der Rest der Crew samt Bligh zurückgelassen. Sie wurde das letzte Mal um 1790 bei der Insel Pitcairn gesehen. Die Meuterer besiedelten Pitcairn, die Bounty wurde vor Ort versenkt.

1957 fand der Fotograf Luis Marden auf einer Expedition bei Pitcairn zusammen mit einem Nachfahren von Fletcher Christian, dem 1. Maat und Anstifter zur Meuterei, das zerstörte Wrack der Bounty.

Cook Islands Goldmünzen kaufen:

Viele Sparkassen, Banken und viele Edelmetallfachhändler bieten Goldmünzen von den Cook Inseln zum Kauf an. Im Internet bietet sich ebenfalls die Möglichkeit, Cook Islands Goldmünzen beim Edelmetallfachhandel zu kaufen, oder bei Auktionen zu ersteigern.

Cook Islands Goldmünzen verkaufen/Ankauf:

Wenn Sie Ihre Goldmünzen von den Cook Inseln gerne verkaufen möchten, bieten manche Banken und der Fachhandel die Option, diese anzukaufen. Auch im Onlinehandel gibt es heutzutage oft die Möglichkeit, dem Handel die jeweiligen Münzen in Gold anzubieten. Auch unser Onlineshop besitzt diese Option, sprechen Sie uns einfach an.

Cooks Islands Goldmünzen anonym kaufen:

Der anonyme Kauf von Goldmünzen der Cook Islands ist bis zu einem Gesamtwert von 10.000,- € bei Banken, Sparkassen und im Handel möglich. Anonyme Tafelgeschäfte bieten dem Käufer die Möglichkeit, Goldmünzen zu erwerben, ohne dass der Händler die persönlichen Rechnungsdaten sichern muss. Sollte jedoch bei einem Kauf der Gesamtbetrag von 10.000,- € überschritten sein, so sind Banken, Sparkassen und der spezielle Edelmetallhandel verpflichtet, die persönlichen Daten des Käufers aufzunehmen und zu speichern.

Cook Islands Goldmünzen und die Mehrwertsteuer:

Goldmünzen von den Cook Islands, alle Stückelungen betreffend, sind gemäß den Kriterien des Artikels 344 Absatz 1 Nr. 2 der Richtlinie 2006/112/EG der Europäischen Union in Deutschland und in den Ländern der EU von der Mehrwertsteuer befreit.

Bitte geben Sie die
gewünschte Menge an!
Liebe Kunden Durch das hohe Bestellaufkommen kann es derzeit zu längeren Lieferzeiten kommen. Aufgrund der derzeitigen Situation sind keine Tafelgeschäfte und Barzahlungen möglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Ihr Team vom Kleiner Münzhandel